Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Supernatural A Dangerous Scramble
Mi Jul 17, 2013 8:34 pm von Außenstehender

» Das Wohnzimmer
Di Jul 09, 2013 4:30 am von Nicodemus Rothenburgh

» Harvard University
So Jun 30, 2013 12:42 am von Außenstehender

» Apokalypse
Fr Jun 28, 2013 10:28 pm von Außenstehender

» Stay Alive
Fr Jun 28, 2013 5:59 am von Außenstehender

» Marvin Richards
Do Jun 27, 2013 4:21 am von Marvin Richards

» Bella Nicholson
Mi Jun 26, 2013 10:56 am von Bella Nicholson

» Die Flugzeugwerkstatt
Mi Jun 26, 2013 10:48 am von Pauli Jackson

» Für Sicherheit ist gesorgt
Mi Jun 26, 2013 9:26 am von Nicodemus Rothenburgh

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 12 Benutzern am Di Aug 09, 2016 8:35 am
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender

Partner
free forum


Pauline Jackson

Nach unten

Pauline Jackson

Beitrag von Pauli Jackson am Mo Jun 24, 2013 11:25 pm

Pauline Jackson

Basisinformationen
Über dich
Name: Pauline Jackson
Spitzname: Pauli, Linchen, Paulinchen
Geburtstag: 14.04,1993
Alter: 20
Geburtsort: Mississippi
Geschlecht: Weiblich



Familieninformationen
Wer ist in deiner Familie?

Mutter:
Meine Mutter Stefanie Jackson wohnt immer noch Zuhause mit meinen kleinen Brüdern Zuhause. Sie ist ein wahrer Engel und will nur das beste für ihre Kinder. Sie hat sich über meinen Berufswunsch sehr gefreut, anders als mein Vater

Vater:
Mein Vater Nick Jackson arbeitet als führender Professor in der Area 51. Damals hat er mir viel von seiner Arbeit erzählt, aber er hat wahrscheinlich nie daran gedacht, das ich mich als Mädchen für den Beruf eines Betreuers begeistern könnte. Er war nicht grade begeistert, als ich angenommen wurde, denn ich bin ja sein kleines Mädchen. Doch er ist auch stolz auf mich, das ich so einen guten Job mache. Er hat ständig ein Auge auf mich.

Geschwister:
Meine kleinen Brüder Anthony (Tony, 16), William (Willi, 12) und Jack (8 ) wohnen zuhause bei meiner Mutter und halten sie auf trab. Ich vermisse sie, auch wenn sie mich ganz schön ärgern können

Weitere wichtige Personen:
Ich verstehe mich sehr gut mit dem Mechaniker Lorenzo Soyle. Er ist 30 Jahre alt und arbeitet seit 13 Jahren hier. Er ist wie ein Onkel für mich. Er ermutigt mich, wenn ich gekränkt bin und zu ihm kann ich immer kommen, wenn ich was habe. Meist ist er die erste Personen, die ich meinen Schützlingen vorstelle, da man ihm wirklich sehr gut vertrauen kann. Was ich nicht weiß ist, das er das erste Alien ist, dem ich als Kind begegnet bin.


Fähigkeitsinformationen
Was bist du und was kannst du


Betreut:
Ich betreue das Alien Nicodemus Rothenburgh. Trotz meiner Betreuersperre, die ich für völlig unnötig hielt, wollte er mich als Betreuerin haben und ich freue mich, ihn in die Menschheit eingliedern zu dürfen. Nur wird es weh tun, wenn er gehen muss. Wer weiß, vielleicht will er ja Professor oder Mechaniker werden. Aliens dürfen auch hier arbeiten, doch keiner hat es bis jetzt gemacht.





Persönliche Informationen
Erzähl uns was über dich

Aussehen:
Ich hab lange, blonde, gelockte Haare, die ich meist zu einem Zopf zusammengebunden trage. Mein Kleidungsstil ist meist schlicht und bequem, da ich den ganzen Tag über arbeite und diese Arbeit auch liebe, da brauch ich keine High Heels oder ein schickes Kleid.

Charakter:
Ich bin etwas ausgeflippt und frech, kann aber auch höflich und ruhig sein. Ich will, das die Aliens sich langsam in alles eingewöhnen, denn alles auf einmal ist einfach zu viel, selbst für das größte Genie. Ich behandele die Aliens normal, wie Freunde. Immerhin sind sie Lebewesen, genau wie wir, nur kommen sie von woanders her. Ich liebe meine Arbeit und würde sie für nichts auf der Welt hergeben. Verlieben tu ich mich auch nicht so schnell, da Gefühle zeit brauchen. Ich steh meist für meine Fehler ein und bin eigentlich so gut wie niemals schlecht drauf, doch wenn ich das mal bin, dann etwas länger.

Vergangenheit:
Ich wurde am 14.04.1993 in einem Ort namens Mississippi geboren und bin gut behütet aufgewachsen. Meine Eltern waren sehr liebevoll und lieben auch die folgenden Kinder mehr als alles andere. Ich war total begeistert von dem Job meines Vaters, da er mir immer viel von ihm erzählte. Einmal durfte ich sogar mit und sah mir alles interessiert an. Als ich meinen Dad dort verlor irrte ich leicht ängstlich durch die Gegend und stand plötzlich einem echten Alien entgegen in seiner wahren Gestalt. Ich sah ihn an und er sagte irgendetwas, was ich nicht verstand. Dann verwandelte er sich vor meinen Augen in einen Menschen und fragte mich, ob alles okay wäre. Er brachte mich zu meinem Dad zurück und auf dem Weg erzählte er mir was hier alles so gemacht wird und wie es für ihn als Alien alles so ist. Da entschloss ich mich, später Betreuer zu werden, um dafür zu Sorgen, das die Aliens sich hier wie zuhause fühlen. Als ich wieder nach Hause musste, weil mein Dad mich nicht nochmal verlieren wollte, verabschiedete ich mich von dem Alien. Von da an arbeitete ich hart, um Betreuer zu werden. Dazu musste man Abitur haben, alt genug sein, vertrauenswürdig sein und einige Tests sehr gut bestehen. Als ich endlich 20 war und alles abgeschlossen hatte, wurde ich als Betreuer angenommen was meinem Vater zunächst erst total gegen den Strich ging, aber ich glaube, das er auch Stolz auch mich war, das ich ihm nacheiferte. Seither hatte ich viele Aliens zu betreuen mit denen ich immer viel Spaß hatte, und mit denen ich mich sehr gut verstand. Da ich nur die Aliens in der Endphase bekam, hatte ich keinen länger als einige Wochen, aber das reichte, um sie gut kennen zu lernen. Den Alien von damals sah ich leider nicht wieder, aber was ich nicht wusste war, das er trotzdem immer noch da war. Er war der Mechaniker Lorenzo Soyle, mit dem ich mich so gut verstand, Ich hoffe, das ich irgendwann auch mal ein Alien von Anfang bis Ende betreuen darf.

Vorlieben:
Schokopudding, neue Freunde, Angeber ärgern, Sterne ansehen

Abneigungen:
Nicht beachtet zu werden, zu versagen, runtergemacht zu werden, Vanillepudding

Stärken:
Kennt jede existierende Aliensprache und kann sie fließend sprechen, versteht sich gut mit jedem Alien, meist immer positiv und gut drauf

Schwächen:
Liebe macht sie immer total schüchtern, sie liebt dunkle Augen, kann kein Blut sehen, hat Angst vor Schlangen

Hobbys:
Streiche aushecken, Spaß haben, Feiern, Musik machen, Experimentieren


Überprüfungsdaten
Hast du wirklich alles erledigt?

Avatar Person: Chelsea Staub
Mehr Charakter: /
Regeln gelesen?: Ja



**************************************************
I ♥️ My Life and Job
avatar
Pauli Jackson
Admin

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 23.03.13
Alter : 25
Ort : Geheim

Benutzerprofil anzeigen http://area51.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten